28. 12. 2016 Antoinette Mendy

La Femme - Die Frau

Gedicht von Antoinette Mendy über die Frau - Übersetzung auf Deutsch ganz unten

Bild: 2016-12/women.jpg

Femme Femme Femme

Prend ton Monde dans tes bras

Femme de Coeur                    Femme d’Honheur

Femme de Tête                      Femme de Référence

Femme de Vertu                    Femme de Dignité

Femme d’Esprit                      Femme d’Inspiration

Femme Femme Femme

Prend ton Monde dans tes bras

Femme engagée                     Femme de pensée

Femme déterminée               Femme convaincue

Femme rebelle                       Femme brave

Femme capable                      Femme battante

Femme Femme Femme

Prend ton Monde dans tes bras

Femme le monde, c’est toi

Tu es le seuil et le début de tout Homme

sur terre, sans toi rien ne nait même des

cendres du Phoenix, oui Femme oui

Femme de chair                     Femme sève

Femme support                      Femme échafaudage

Sans toi rien ne se construit

Femme – Femme, Femme – Fille, Femme – Mère

De par toi l’humanité s’accomplit, s’agrandit

Sans toi tout est néant, vide

Femme Lumière du Monde

Femme Rayons du Soleil

Femme Voie lactée

Femme Phare, Femme capital

Sans toi tout s’assombit et devient lugubre

Femme douce                         Femme Beauté

Femme fruit juteuse, qui délecte le monde

Par toi et pour toi l’on court de partout

Femme sel de vie sans toi tout est fade

Femme toi le point sur le i, l’Alpha et l’Oméga

Femme tu portes le monde sur ta tête, ton cœur, et ton sein

Femme socle de l’humanité oui Femme oui

Femme, Terre, Mer, ciel partout de par toi le Monde grouille de vie, oui Femme oui

Femme majestueuse, toi la Reine, toi la Princesse

Femme toi la belle fleur éclose

Femme toi la belle lune agréable au regard

Femme toi le Temple, toi la source d’eau vive

Jaillissant du cœur de l’Homme

Tu irrigues les vert prairies

Femme Perpétueuse de descendance

Femme Toile du Peintre, Femme Argile du Potier

Femme être seul et unique au monde capable de jouer seule un match du don de vie,

du début jusqu’à la fin sans baisser les bras

Oui Femme tu as du mérite

Oui Femme ta bravoure n’a pas d’égale

Femme mère, Femme au frêles épaules mais

Ô combien solides et vigoureuses

Femme tu es ce fleuve tantôt tumultueuse, tantôt calme

Mais qui poursuit son brin de chemin

que même la Montagne ne peut arrêter

Femme tu es Femme et l’on dira

Ma Mère, ma fille, ma sœur, ma nièce, ma tante, ma grand mère

Femme marche tête haute altière et

Fière de toi, toi la rosée du matin

Femme aurore et crépuscule du jour

Femme aimant               Femme captivante

Femme nid douillet         Femme refuge

Femme Oeuvre sublime de l’Eternel

Femme Femme Femme

Prend le monde dans tes bras

Femme seule toi es capable de marcher sans courber l’échine

Et porter l’Homme sur ta poitrine, dans ton ventre, et sur ton sein,

Plus marmites et casseroles, douleurs et blessures

Tout naturellement, oui Femme tu es brave

Tu es géniale Femme, connait ton valeur

Tu es le centre du monde

Douce tu l’es, féminine tu l’es, sensuelle tu l’es

Riche en émotion tu l’es, courageuse tu l’es

Amour tu l’es, séve de la vie tu l’es, aube tu l’es

Et l’on dira

Toutes les femmes sont des reines et règneront

À jamais, à jamais, à jamais dans nos cœurs

Femme, prend le monde dans tes bras

Me vient du cœur a toutes les Femmes

Et en particulier aux faillantes femmes de l’ASZ, vous êtes formidables.

Antoinette Mendy / Mama Afrika, Sénégal

***

Frau, Frau, Frau

Nimm die Welt in deine Arme

Frau des Herzens                    Frau der Ehre

Frau des Kopfes                      Frau der Bezugnahme

Frau der Tugend                     Frau der Würde

Frau des Geistes                     Frau der Inspiration

Frau, Frau, Frau

Nimm die Welt in deine Arme

Engagierte Frau                      Nachdenkliche Frau

Entschlossene Frau                Überzeugte Frau

Rebellische Frau                     Tapfere Frau

Fähige Frau                              Kämpferische Frau

Frau, Frau, Frau

Nimm die Welt in deine Arme

Frau, die Welt bist Du

Du bist die Schwelle und der Anfang aller Menschheit

dieser Welt, ohne dich wird nichts geboren, nicht einmal die

Asche des Phoenix, ja Frau, ja

Leibhaftige Frau                     Elanvolle Frau

Frau unterstützt                     Frau als Gerüst

Ohne dich baut sich nichts auf

Frau – Frau, Frau – Mädchen, Frau – Mutter

Nur durch dich vollendet und vergrössert sich die Menschheit

Ohne dich ist alles nichts, leer

Frau, Licht des Lebens

Frau, Strahlen der Sonne

Frau, Weg der Milch

Frau Leuchtturm, Frau von grösster Bedeutung

Ohne dich zersetzt sich alles und wird schaurig

Süsse Frau                               Schöne Frau

Frau, du saftige Frucht, an der sich die Welt labt

Durch dich und für dich verläuft die Welt überall

Frau, Salz des Lebens, ohne dich ist alles fad

Frau, das Pünktchen auf dem i, das Alpha und Omega

Frau, du trägst die Welt auf deinem Kopf, auf deiner Brust und in deinem Herzen

Frau, Sockel der Menschheit, ja Frau, ja

Frau, Erde, Meer, Himmel überall, in dir kribbelt das Leben, ja Frau, ja

Majestätische Frau, Du, die Königin, Du die Prinzessin

Frau, Du die schöne, aufgehende Blüte

Frau, Du der schöne Mond, angenehm anzusehen

Frau, Du der Tempel, Du die Wasserquelle des Lebens

Sprudelnd aus dem Herzen des Menschens

Du bewässerst die grünen Prärien

Frau, die die Nachkommen fortleben lässt

Frau, Leinwand zum Bemalen, Ton zum Töpfern

Frau, die einzige der Welt fähig des Spiels des Geschenks des Lebens

Vom Anfang bis zum Ende ohne die Arme sinken zu lassen

Ja Frau, du hast schöne Züge

Ja Frau, deine Tapferkeit spielt eine Rolle

Frau Mutter, Frau mit zarten Schultern,

die doch fest und stark sind

Frau, Du bist der Strom, der bald stürmisch, bald ruhig ist

Der aber, wenn er seinen Weg macht,

sich auch von Bergen nicht aufhalten lässt

Frau, Du bist Frau und das wird man sagen

Meine Mutter, Tochter, Schwester, meine Nichte, Tante, Grossmutter

Frau, geh mit hoch erhobenem Kopf und

Stolz auf dich, Du Tau des Morgens

Frau der Morgenröte und der Abenddämmerung

Liebende Frau                         Packende Frau

Frau, die ein gemütliches Heim schenkt                        Frau, die Zuflucht schenkt

Frau, du Kunstwerk, das über die Ewigkeit hinauswächst

Frau, Frau, Frau

Nimm die Welt in deine Arme

Frau, nur Du bist fähig, ohne gekrümmten Rückgrat zu gehen

und dabei einen Menschen auf deiner Brust, in deinem Bauch zu tragen

Und Kessel und Töpfe dazu, Schmerzen und Wunden

Alles von Natur aus, ja Frau, Du bist tapfer

Du bist genial, Frau, kenne deinen Wert

Du, Zentrum der Welt

Süss bist Du, weiblich bist Du, sinnlich bist Du

Reich an Gefühlen bist Du, mutig bist Du

Liebe bist Du, Saft des Lebens bist Du, Tagesanbruch bist Du

Und man wird sagen

Alle Frauen sind Königinnen und werden

Für immer, immer, immer unsere Herzen beherrschen

Frau, nimm die Welt in deine Arme

Ich spreche aus meinem Herzen zu allen Frauen

und besonders jenen wackeren Frauen der Autonomen Schule Zürich, ihr seid wundervoll

Antoinette Mendy / Mama Afrika, Sénégal

ASZ Feminismus Frauenkampf Frau

26. 08. 2015 Frauengruppe ASZ

Mit Care-Arbeit schiessen

30. 01. 2014 Frauengruppe ASZ

Wir nehmen uns Raum!

08. 12. 2016 Frauengruppe ASZ

Diese Migrationspolitik ignoriert die Grundrechte!

10. 01. 2017 Rosa la Manishe

«Darum lasst uns alles wagen...»

20. 02. 2017 Rosa la Manishe

Heute Kampagne lanciert: Stopp den Zwangsmassnahmen in den Zürcher Notunterkünften!

Kunst & Philosophie
Home