23. 04. 2017

Storytelling als politischer Akt – am 1. Mai erscheint die neue «Papierlose Zeitung»

Fotoroman, «Horrorskop» und eine Playlist: In der Papierlosen Zeitung 9/2017 schlagen wir neue Wege des Storytellings ein. Denn auch Humor und Satire sind eine Form des Widerstands.

An der Autonomen Schule Zürich vermischen und verdichten sich Politisches und Privates, Aussen und Innen, Makro und Mikro zu einem energiegeladenen Ganzen. Diesen lebendigen Kosmos beleuchtet die neue Ausgabe der «Papierlosen Zeitung», die Ende April erscheint, aus verschiedenen Blickwinkeln.

«Nichts beruhigt sich in mir an der ASZ, alles wird geweckt», schreibt Judith Keller in einer eindrücklichen Reflexion über Freiwilligenarbeit an der Schule. In den letzten Monaten wurde die ASZ auch zum Objekt einer Feldforschung. Eine «gesellschaftlich modellhafte Grossbaustelle» haben die beiden Forscher*innen Annegret Wigger und Gianluca Cavelti vorgefunden. Die Fotografen Milad Ahmadvand und Milad Perego haben den Alltag an der ASZ in Bildern festgehalten.

Über die ASZ zu schreiben heisst auch, über die Welt zu schreiben. Die Schule ist ein Treffpunkt für ganz verschiedene Menschen, die alle ihre Geschichten mitbringen – ein Labor des Zusammenlebens, das uns dazu bringt, die Bilder in unserem Kopf zu revidieren. Indem Geflüchtete selbst das Wort ergreifen, wird Storytelling zum politischen Akt.

In der Art und Weise, wie wir unsere Geschichten erzählen, schlagen wir in der neuen «Papierlosen Zeitung» neue Wege ein. Angesichts der immer härter werdenden Gesetze und Massnahmen – beispielsweise der Eingrenzungen im Kanton Zürich – sind auch Satire und Ironie eine Form von Widerstand. Mit einem Fotoroman, einem «Horrorskop», einer Musik-Playlist oder den «Ideal News» tragen wir diese Einstellung gegen aussen – und sind gespannt auf Ihre Reaktionen.

Die «Papierlose Zeitung» Nr. 9 erscheint am 1. Mai und wird am 11. Mai mit der WOZ verschickt. Man kann die Zeitung auch bestellen unter:

http://papierlosezeitung.ch/seite/abo

ASZ Asyl Medien Rassismus Sans Papiers Schweiz Zürich

17. 05. 2017 Mans, Sam, Younes

Horrorskop 2017

20. 02. 2017 Rosa la Manishe

Heute Kampagne lanciert: Stopp den Zwangsmassnahmen in den Zürcher Notunterkünften!

14. 11. 2016 Samuel Häberli

«Mobile Rechtsberatung» gegen die Repression (Teil 2)

14. 11. 2016 Samuel Häberli

«Mobile Rechtsberatung» gegen die Repression

01. 09. 2016 Rosa La Manishe

Die Gemeinde als Gefängnis